Was genau ist Figging?

Was genau ist Figging?

Falls ihr hier das erste mal von Figging lest oder den Begriff nur aus “50 Shades of” kennt, dann fällt die Vorstellung von Figging schwer. Figging hat was mit Ingwer zu tun. Das erklärt aber erstmal nicht viel mehr. Immerhin sind die kleinen Knollen nicht gerade als Sex-Ikone bekannt. Tatsächlich hat Figging auch weniger mit der Wurzel an sich, als mit den darin verstecken Ölen zu tun, denn diese verursachen die Wärme und auch das Brennen. Hier wirken die Scharfstoffe Gingerol und Shogao.

Bei Figging wird also ein Stück Ingwer über die Schleimhäute gerieben oder auch eingeführt. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Tunnelspiel – so nennt man Praktiken, die man nicht abbrechen kann. Einmal mit den Ölen in Kontakt, muss die Wirkung abgewartet werden.

Die Schleimhäute oder auch die Haut wird durch die Öle gereizt und sendet kleine Schmerzimpulse, der Körper reagiert darauf mit Wärme. Die Stellen werden also warm und brennen etwas, je nach Schleimhaut kann die Reaktion auch intensiver ausfallen. Durch die Wärme werden die Stellen besser durchblutet und schwellen etwas an. Dadurch werden sie empfindsamer und reagieren stärker.

Woher stammt Figging?

Diese Form der Strafe gab es schon im Antiken Griechenland und Rom. Hier wurden Sklav:Innen festgebunden und mit dem Ingwer gezüchtigt. Dabei diente der Anblick als Amüsement der Herrschaft. Das Wort Figging selbst stammt von dem englischen Wort “feaguing” aus dem 19. Jahrhundert. Es bedeutet frei übersetzt “antreiben” oder “anheizen”.


Auf die Dosis kommt es an!

Keine Sorge, Figging ist nicht nur was für erfahrene BDSM Liebhaber:Innen. Obwohl sich mit Figging durchaus auch sehr intensive und brennende Erfahrungen machen lassen, kommt die Wirkung immer auf die Stelle und die Dosis an. Das tolle an Ingwer ist, dass es sich um ein natürliches Mittel handelt, es ist also Bodysafe und Hypoallergen. Ihr reizt damit die Haut nur und verletzt sie nicht.

Wenn ihr erstmal mit den Empfindungen herum experimentieren möchtet sind unser Ginger Spray und das Ginger Massage Oil die optimale Lösung. Je nachdem wo ihr es auftragt und in welcher Intensität könnt ihr von einer lustvollen Empfindsamkeit bis zum Brennen alles erleben. Dabei könnt ihr die Produkte auch auf eure persönliche erogenezone auftragen. Das Ginger Massage Oil lädt zu intensiven Massagen ein und unser Ginger Spray ist ein vielfältiges Accessoire, dass ohne Aufwand euer Treiben einheizt.

Weiterlesen

Selbstbefriedigung? Natürlich!

Selbstbefriedigung? Natürlich!

Ingwer macht Sexy – Figging für Anfänger:Innen

Schon ausprobiert? Figging für Anfänger:Innen