Ingwer als Aphrodisiakum – macht Ingwer sexy?

Ingwer als Aphrodisiakum – macht Ingwer sexy?

Ingwer? Kennt man! Ingwer Shots für die Gesundheit, Ingwer-Tee gegen Erkältung oder auch aus der asiatischen Küche. Die braune Knolle steht aber nicht erst seit ein paar Jahren im Trend, sondern ist schon sehr viel länger beliebt. Aber sexy? Vielleicht nicht direkt die erste Assoziation, die man hat. Tatsächlich gehört Ingwer aber zu den Lebensmittel denen man eine aphrodisierende Wirkung nachsagt.

Was genau ist denn ein Aphrodisiakum? Als Aphrodisiaka gelten Mittel, die zur Steigerung, Wiedererweckung oder Belebung der Libido, der sexuellen Begierde und des sexuellen Lustempfindens beitragen. Es ist also quasi ein Anzünder oder Anheizer für sexuelle Lust. Das Wort stammt natürlich von der griechischen Göttin Aphrodite, Göttin der Liebe und der Lust. Ihr wurden bereits in der Antike viele würzige und wohlduftende Pflanzen geweiht, einigen wurden bereits damals eine aphrodisische Wirkung nachgesagt.

Historischer Lustmacher 

Ingwer wird schon seit Jahrtausenden als Heilpflanze und Gewürz genutzt. Ursprünglich stammt er aus China und Indien, denn hier ist seine Anwesenheit in der kulinarischen und medizinischen Geschichte schon lange dokumentiert. In beiden Ländern findet man historische Schriften, die den Geschmack und die Wirkung des Ingwers belegen, auch wurde er als Tauschmittel benutzt. Ingwer war zu diesem Zeitpunkt sehr schwer zu finden, so wurde die aufwändige Suche und die Ernte mit Zeremonien und Festen gefeiert. 

Als der Ingwer durch phönizische Händler nach Europa kam, wurde er auch fester Bestandteil der griechischen und römischen Küche. Doch auch in der ägyptischen und der arabischen Kultur ist er ab diesem Zeitpunkt beliebt, so wird die Knolle sogar im Koran erwähnt. 

Nach der Verbreitung in der Küche, wird auch die Arznei Ingwer immer beliebter. Denn Ingwer hat heilende und wohltuende Eigenschaften. Die Knolle wirkt antibakteriell, regt die Verdauung, Durchblutung und den Stoffwechsel an und ist reich an Vitaminen. Schnell wurde Ingwer aber auch für eine Wirkung bekannt: Das Lust entfachen!

In vielen Kulturkreisen gibt es immer noch Rituale mit Ingwer, die beim Liebesspiel helfen sollen. Im Senegal binden sich Frauen Ingwer um die Taille um Männer anzulocken, der würzige Geruch gilt dabei besonders erotisch. In China wird bei Kinderwunsch auf Ingwer zurückgegriffen, er wird hier in Mahlzeiten und Getränken verwendet. Außerdem soll man für einen Jungen zwei Scheiben auf dem Hausaltar opfern.

Auch in Europa kam das Gewürz an und an den Mann! Die Mätresse von König Ludwig XV Madame Dubarry ließ von ihren Köchen immer Speisen mit der Knolle zubereiten um ihn zu Höchstleistungen zu animieren.  Laut dem Buch „Wickel, Salbei und Tinkturen. Das Kräuterwissen der Bauerndoktoren in den Alpen" (Arnold Achmüller) wird Ingwer seit jeher auch in der traditionellen Volksmedizin eine lustfördernde Wirkung nachgesagt. „So wird er etwa in einem Straßburger Werk aus dem Jahre 1542 als Mittel, das älteren Herren die Manneskraft erhält, beschrieben“, heißt es.

Auch der Dominikanermönch Albertus Magnus erwähnte Ingwer zusammen mit Rossminze und Kreuzkümmel als eine die aphrodisierende Wirkung verstärkende Arznei. Aufzeichnungen von Medizinern aus den Alpen, der Türkei und aus Persien empfehlen die Knolle als “Muntermacher” für den Mann. Erwähnenswert ist auch: Der Scheich Nefzaui, dieser trank nicht nur Ingwer vor dem Liebesspiel, sondern rieb auch seinen Penis damit ein, damit dieser größer wurde und um einer vorzeitigen Ejakulation vorzubeugen. In Indien mischte man Eier, Ingwer und Honig zusammen, um Impotenz zu behandeln.

Was macht Ingwer zum Aphrodisiaka?

Ingwer ist durchblutungsfördernd und gefäßerweiternd, das merkt man auch direkt bei der Einnahme! Die Geschlechtsteile sind Schwellkörper und sind dadurch bei besserer Durchblutung empfindsamer und größer. Aber Ingwer löst durch das erhaltene Gingerol auch eine innere Wärme aus, die sich für viele Menschen wohlig und schön anfühlt. Setzt man diese Effekte in das richtige Szenario, ist es verständlich warum Ingwer als Aphrodisiaka gilt. Die aromatische Knolle bewusst in Vorbereitung und dem Gedanken an Erotik zu konsumieren, beeinflusst Geist und Körper.

Trotz zahlreicher wissenschaftlich belegter positiver Wirkungen, ist es nicht formal nachgewiesen dass die Ingwerwurzel libidofördernd ist. Aber was bereits seit tausenden von Jahren als Geheimmittel gegen Unlust gilt, wird schon seine Richtigkeit haben. Unsere Kund:innen bestätigen dies in den Rezensionen unseres Ginger Massage Oils und Ginger Sprays.

Wusstet ihr, dass der Fachausdruck bei der Anwendung von Ingwer-Schärfe an den Geschlechtsteilen Figging heißt? Alles zum Thema erfährst du im Artikel „Was genau ist Figging?“.

Weiterlesen

Make it Juicy – Tipps gegen Vaginaltrockenheit

Make it Juicy – Tipps gegen Vaginaltrockenheit

85% der Tester:innen bestätigen: Man kommt besser mit Ingwer!

85% der Tester:innen bestätigen: Man kommt besser mit Ingwer!

Naughty & Nature – So geht Liebe in der Natur

Naughty & Nature – So geht Liebe in der Natur